Aktuell Der SV OWL Schwimmen Wasserball Synchronschwimmen Schwimmwelten Schwimmwelten-Ausschuss Jugend Schule und Verein Masters Lehrgänge Terminkalender Aus den Vereinen Links Impressum Bericht Ansprechpartnerschulung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

In Zusammenarbeit mit mehreren Referenten (KSB Lippe / Anlaufstelle Krisenintervention Kreis WAF / SV OWL) haben sich 19 Teilnehmer*innen zu Ansprechpartner*innen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport ausbilden lassen. Die Fortbildung setzt sich zusammen aus der Basisschulung: "Grundlagen der Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport"; der Aufbauschulung: "Aufgabenfeld und Rollenverständnis der Ansprechperson" und einer eintägigen Fortbildung zum Thema "Krisenintervention".

Die Teilnehmenden starteten mit der Einschätzung "Was ist Gewalt?" und stellten da schnell fest, dass die eigenen Grenzen nicht immer die der anderen sind. Darauf aufbauend wurden in Gruppenarbeit erarbeitet, was denn die eigene Rolle später im Verein / Verband sein wird, aber auch mit welchen Widerständen zu rechnen ist. Die Ergebnisse waren da sehr eindeutig: "Je besser wir in der Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt aufgestellt sind, desto weniger Chancen geben wir möglichen Täter*innen sich unseren Verein auszusuchen!" und auf der anderen Seite wird es noch viel Arbeit sein, die Vorstände und Funktionäre in den Vereinen und Verbänden davon zu überzeugen, dass es Ernst zunehmen ist, wenn Teilnehmenden etwas "komisch" vorkommt oder bestimmte Handlungen im Training / Wettkampf "unangenehm" sind. Bei der Krisenintervention wurde anhand von Fallbeispielen durchgespielt und diskutiert, wie eine Meldung an die Ansprechperson verlaufen kann, was zu tun ist, wie es weitergeht.

Alle Teilnehmenden sind gut gerüstet und motiviert in die folgenden Vereine zurück gegangen um die Schutzkonzepte schnellst möglich zu implementieren: ASV Sankt Augustin, DLRG OG Drensteinfurt, DLRG OG Sassenberg e.V., Mach3 Köln e.V., SC Herford, Schwimmfreunde Unna 01/10, SG Oelde / SV OWL, SG Sendenhorst, Warendorfer SU, Wasserfreunde Wuppertal 1883 e.V

Aus dem SV OWL sind nun folgende Personen als Ansprechpartner*innen in ihren Vereinen unterwegs:

SC Herford:Daniel Hollensteiner, Sonja Fißmer, Anke Heintz, Christine Terholsen
SG Oelde / SV OWL:Inga Teckentrup
SG Sendenhorst:Monika Bockholt
Warendorfer SU:Tim Sawukaytis

Das große Ziel aller sollte allerdings auch die Aufnahme in das Qualitätsbündnis zum Schutz vor Gewalt sein: https://www.lsb.nrw/unsere-themen/gegen-sexualisierte-gewalt-im-sport/qualitaetsbuendnis

Folgende Veranstaltungen zu diesem Thema bietet der Schwimmverband OWL für alle Interessierten an (Infos und Anmeldung www.sv-owl.de):

25.02.2023Infoveranstaltung für alle Schwimmvereine im SV OWL "Schutz vor Gewalt" Wie gehen wir es an?10:00 Uhr - 13:00 UhrLöhne
29.04.2023Prävention zum Schutz vor Gewalt im digitalen Raum10:00 Uhr - 12:15 UhrOelde
29.04.2023"Schutz vor Gewalt: Sensibilisierung"12:30 Uhr - 15:45 UhrOelde
09.05.2023Prävention zum Schutz vor Gewalt im digitalen Raum19:00 Uhr - 21:15 UhrONLINE