Aktuell Der SV OWL Schwimmen Meisterschaften DMS OWL-IX KidsCup Konzept Schwimmausschuss Kader Schiedsrichter Ergebnisse Bestenlisten Bäder Schwimmer des Jahres Neue Rekorde Wettkämpfe Regelwerke Technikertag Wissenswertes Wasserball Synchronschwimmen Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport Jugend Schule und Verein Masters Lehrgänge Terminkalender Aus den Vereinen Links Impressum Nachruf auf Theo Umlauf

Vor einigen Tagen erhielten wir die traurige Nachricht, dass Theodor "Theo" Umlauf am 10. Mai verstorben ist.

Theo, geboren 1934 in Schlesien, war, wie viele Väter und Mütter, durch seine Kinder mit dem Schwimmsport in Berührung gekommen. Was dann als Kampfrichter für den SC Herford begann, setzte sich weiter fort über den Erwerb der Schiedsrichterlizenz Schwimmen. Er war immer gern auf den verschiedensten Wettkampf-Veranstaltungen im Einsatz und von allen Aktiven und Kampfrichtern und vor allem seinen Schiedsrichterkollegen wegen seiner ruhigen, bescheidenen und zuverlässigen Art ein gern gesehener Kampf- und Schiedsrichter.

In seinen ca. 10 Jahren als Schwimmwart des SC Herford organisierte er den Trainingsbetrieb und die Wettkämpfe. Insbesondere waren das das Internationale Schwimmfest, an dem seit 1986 auch der polnische Verein MKP Slowianka Gorzow aus Polen, das frühere Landsberg an der Warthe, teilnahm und wo sich eine schwimmsportliche Partnerschaft entwickelt hat. Ein weiterer schon langjährig stattfindender Wettkampf ist das Ignaz-Matuschczik-Nachwuchs-schwimmen, das auch von ihm mitgestaltet wurde. Im Zuge der Wiedervereinigung wurden dann Kontakte zum SC Riesa/Sachsen geknüpft. Weiterhin organisierte er mit seiner Frau Regina auch die Fahrten in den Osterferien nach Lido di Jesolo/Italien. Für diese Verdienste verlieh der SC Herford Theo die Ehrenmitgliedschaft.

Der Schwimmausschuss im Schwimmverband Ostwestfalen-Lippe e.V. suchte 1998 einen Sachbearbeiter für eine noch zu erstellende Bestenliste. Theo wurde gefragt und der Bestenlistensachbearbeiter war gefunden. Nach vielen Anläufen konnte im Jahr 2000 ein lauffähiges Programm präsentiert werden und es mussten nur noch Disketten oder die Protokolle per Email abgeschickt werden. Allerdings machten es ihm die Vereine nicht immer leicht, er musste die Vereine wiederholt daran erinnern, ihm die entsprechenden Protokolle zuzusenden.

Während dieser Zeit im Schwimmausschuss wurden Fahrten unter seiner Regie für die Masters im SV OWL zu Europa- und Weltmeisterschaften (2004 WM Riccione/Italien, 2005 EM Stockholm/Schweden, 2007 EM Kranj/Slowenien, 2009 EM Cadiz/Spanien, 2010 WM Göteborg/Schweden) geplant und durchgeführt. Theo war ein gefragter Organisator; seine geplanten Fahrten wurden von den Masters des SV OWL voll Begeisterung und Dankbarkeit angenommen.

Der SV NRW verlieh ihm 1994 die Silberne Ehrennadel, 1996 die Goldene Ehrennadel und 2006 die Ehrenplakette in Silber. Ende 2007 beendete Theo aus Altersgründen seine Arbeit als Bestenlistensachbearbeiter und verließ den Schwimmausschuss.

Der Schwimmverband Ostwestfalen-Lippe wird Theo ein ehrendes Andenken bewahren und trauert mit seinen Freunden und wünscht seiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

Ulrike Urbaniak und Lothar Graupe